Aktuelles

 

Regionatag bio-logisch 2018

Weiterlesen...

Über 70 Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Gevelsberg hatten sich am Wettbewerb bio-logisch! des Landes NRW beteiligt. 14 von ihnen aus den Klassen 6a und 6e hatten so gut abgeschnitten, dass sie einen freien Tag geschenkt bekommen haben. Oder nicht ganz frei, denn sie fuhren zur Möhnetalsperre, um dort im LIZ, dem Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee e.V., einen erlebnisreichen Tag rund um die Natur in Wald, Wiese und Wasser zu erleben. Neben einer Rallye durch die informative und interaktive Ausstellung im LIZ wurde nach Bewohnern im Tümpel gesucht und im Wald nach Spuren von Eichhörnchen und Eichelhäher.

Die Wanderung über die Staumauer der Möhnetalsperre war beeindruckend, das schöne Wetter sorgte zudem für einen gelungenen Tag. Dank der Eltern konnte sowohl der Transport als auch das Kuchenbuffet perfekt organisiert werden. An den Organisator des Regionaltages, Herrn Thomas Trutschel, sowie an die Mitarbeiter des LIZ ebenfalls herzlichen Dank!

Liz und Natupark vertiefen ihre Zusammenarbeit

Weiterlesen...

Bernhard Schladör (erste Reihe, v. l.), 1. Vorsitzender des Trägervereins des LIZ, und Dr. Jürgen Wutschka, Verbandsvorsteher des Naturparks Arnsberger Wald, unterzeichnen eine neue Kooperationsvereinbarung, um die Umweltbildung weiter zu stärken. Mit dabei waren (erste Reihe, v. l.) Kerstin Heim-Zülsdorf, Leiterin des LIZ, und Jens Hoheisel, Geschäftsführer des Naturparks Arnsberger Wald. Foto: Mathias Keller/Kreis Soest

Kreis Soest. Der Naturpark Arnsberger Wald und das Landschaftsinformationszentrum Wald und Wasser Möhnesee e.V. (LIZ) rücken bei der Umweltbildung noch enger zusammen, um Führungen, Veranstaltungen und Fortbildungen qualitativ weiter zu verbessern. Dr. Jürgen Wutschka, Verbandsvorsteher des Naturparks Arnsberger Wald, und Bernhard Schladör, 1. Vorsitzender des Trägervereins des LIZ, unterzeichneten zu diesem Zweck am 13. November 2018 eine neue Kooperationsvereinbarung.

Bereits Anfang des Jahres wurde der Naturpark Arnsberger Wald vom Verband Deutscher Naturparke (VDN) zum zweiten Mal als Qualitätsnaturpark ausgezeichnet. Hierfür mussten neben etlichen anderen Kriterien auch viele Qualitätsstandards in den Handlungsfeldern „Umweltbildung und Kommunikation“ sowie „Erholung und nachhaltiger Tourismus“ erfüllt werden. Das LIZ übernimmt als Naturparkzentrum des Naturparks Arnsberger Waldes die Aufgaben in diesen Handlungsfeldern.

„Die Bedeutung einer qualitativ hochwertigen Umweltbildung in den Naturparken hat in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Dies zeigen die hohe Nachfrage, aber auch die gestiegenen Ansprüche an die Qualität der Angebote“, so Wutschka.

Das Liz bietet in seinem Jahresprogramm eine Vielzahl an Führungen im Naturpark Arnsberger Wald zu Themen wie Natur- und Umweltschutz, aber auch über kulturhistorischen Besonderheiten der Region an. „Mit der Kooperationsvereinbarung wird die Zusammenarbeit jetzt noch einmal qualitativ verbessert und höhere Standards bei der Umweltbildung erreicht“, freut sich Schladör. Zu den Angeboten zählen auch Fortbildungen für Multiplikatoren wie zum Beispiel von Lehrern. Außerdem bildet das LIZ im kommenden Jahr in Kooperation mit der Natur- und Umweltschutzakademie NRW zertifizierte Natur- und Landschaftsführer für den Naturparkraum aus.

Mit dem neuen Vertrag werden nun auch die Anforderungen des überarbeiteten Bundesnaturschutzgesetzes erfüllt, demnach Naturparke der „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) dienen sollen. Das Liz ist bereits seit 2016 BNE-Regionalzentrum und erfüllt somit die Anforderungen an eine qualifizierte und nachhaltige Bildungsarbeit.

 

 


 

Schülerakademie im Liz

Erstmalig fand Anfang Oktober eine Schülerakademie im Liz statt. Im Rahmen der Tätigkeit als Regionalzentrum im BNE-Landesnetzwerk NRW, unterstützt das Liz die Kampagne Schule der Zukunft und bietet unter anderem auch Schülerakademien und BNE-Module für teilnehmende Schulen an. Diesmal unter dem Motto "Wasser und Wald - Lebensräume entdecken". Bereits Anfang des Jahres konnten Leherer*innen an dem gleichnamigen BNE-Modul teilnehmen. Nun standen die Schüler*innen im Mittelpunkt des Geschehens! In vier Workshops beschäftgiten sich die Schüler*innen einen Tag lang mit den Ökosystemen Wasser und Wald. Grundschüler*innen erkundeten die Wasseretage, tümpelten am Teich und erkundeten ein kleines Waldstück im Rahmen einer WaldKlima-Rallye. Die Oberstufenschüler*innen waren auf der Günner Hude unterwegs. In Kleingruppen wurde die CO2-Speicherfähigkeit verschiedener Baumarten ermittelt und an einem Waldbach die Gewässergüte bestimmt. Die Schüler*innen und Lehrer*innen freuten sich über das außerschulische Bildungsangebot, bei dem das praktische Tun im Vordergrund stand. Wir freuen uns auf weitere Aktionen im Rahmen der Kampagne!

Weiterlesen...

Wildes Kochen und Zuckerrüben

Im Rahmen des Welternährungstages am 16.10.2018 bot das Liz zwei Programme zum Thema Ernährung an. Unter dem Motto „Wildes Kochen“ wurde, unter der Leitung von Lisa Richter (Umweltmobil), gemeinsam am offenen Feuer mit regionalen und saisonalen Produkten gekocht und die selbst zubereiteten Speisen mit gesammelten Früchten verfeinert. Die Drittklässler des Grundschulverbundes Möhnesee waren mit ganz viel Freude bei der Sache und so manch einer war überrascht wie schmackhaft Bucheckern, Walnüsse und Äpfel sein können!
Im Ferienprogramm stellten sich 15 Kinder die Frage „Wie bekommen wir den Zucker aus der Rübe?“. Gemeinsam wurde der Weg von der Rübe zum Zucker erkundet und Zuckerrübensirup selber hergestellt. Anschließend fand eine Verkostung statt.
Als Regionalzentrum im Landesnetzwerk „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) beteiligt sich das Liz mit den genannten Programmen an den Aktionstagen im Rahmen des Welternährungstages, um auf die Situation der Welternährung aufmerksam zu machen. Rund 800 Millionen Menschen sind nicht ausreichend mit Lebensmitteln und sauberem Trinkwasser versorgt. Auch andere Regionalzentren und Bildungsakteurinnen & -akteure boten Aktionen an, die im Zusammenhang mit dem UN-Weltentwicklungsziel „Kein Hunger bis 2030“, stehen.

Weiterlesen...

Knax-Familientag 2018

Weiterlesen...Von dem feuchten Wetter ließen sich viele Familien nicht abhalten, am Sonntag das Liz und seine spannenden Angebote zu erkunden. So wurden coole Tornados ausprobiert, schöne Bilder mit Erdfarben gemalt, tolle Anhänger gefilzt und z. B. der Erlebnisraum Wasser des Liz erkundet. Aussteller, wie z.B. der SoFair- Weltladen Soest oder die extra aus Bonn angereisten Mitarbeiter*innen vom Abenteuer lernen e.V., zogen kurz entschlossen mit ihrem Angebot in die Liz- Ausstellung. Zahlreiche begeisterte Besucher waren der Dank für das Liz-Team. 

Waldjugendspiele 2018

Weiterlesen...

Rund 1200 Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Schulen aus dem Kreis Soest, nahmen in diesem Jahr an den Waldjugendspielen auf der Günner Hude teil. An 14 Stationen erfuhren sie alles rund um das Ökosystem Wald. Es wurde geforscht, experimentiert und ausprobiert. Das Ausmaß des Stums Frederieke, Anfang des Jahres, wurde den Schüler*innen ebenfals hautnah deutlich.
In Kooperation mit dem Regionalforstamt Soest-Sauerland, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Rollenden Waldschule der Kreisjägerschaft Soest, führtedas Liz die Waldjugendspiele zum 18. Mal durch. Auch indiesem Jahr waren die Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer von dem Pacours begeistert. Wir bedanken uns an dieser Stelle auch nochmal ganz herzlich für die vielen helfenden Hände und die Unterstützung!
 
 
 
 
 

AKTUELL

WETTER

SP_WEATHER_BREEZY

2°C

Möhnesee

SP_WEATHER_BREEZY
Luftfeuchtigkeit: 68%
Wind: O bei 41.84 km/h
Mittwoch
leicht bewölkt
0°C / 5°C
Donnerstag
stark bewölkt
1°C / 4°C

SUCHEN ...