LIZ

Achtung Kröten!

  • Drucken

b_180_180_16777215_00_images_stories_Naturschutz_jens_kroeten_laengs.jpgPünktlich mit den steigenden Temperaturen setzt auch in diesem Jahr wieder die Wanderung der heimischen Amphibienfauna von den Überwinterungsquartieren der höher gelegenen Haar zu den Laichgewässern ein.

 

Besonders beliebt bei Grasfröschen, Erdkröten und Molchen ist das strukturreiche Naturschutzgebiet Möhneaue.

Gerade noch rechtzeitig ist es den Mitarbeitern des Landschaftsinformationszentrum (Liz) Wasser und Wald Möhnesee e.V. gelungen, an den besonders gefährdeten Stellen der Möhnestraße in Völlinghausen und in .- Günne in der Straße „Im Grund“ einen Amphibienschutzzaun zu errichten.

Noch bis vor wenigen Tagen verhinderten forstliche Arbeiten in Völlinghausen zur „Verkehrssicherung“ das Aufstellen der Zäune in diesem Bereich.

Besonders gefährdet sind Erdkröten, die beim Überqueren der Straße im vermeintlichen Schutz der Dunkelheit unter die Räder kommen. Im letzten Jahr konnten in .- Völlinghausen 1.125 von ihnen ein sicheres Überqueren der Straße ermöglicht werden. Ehrenamtliche Helfer in Günne und Völlinghausen unterstützen dankenswerter Weise die Betreuung der Zäune und helfen bei der regelmäßigen Eimerkontrolle.

Bitte fahren Sie in allen beschilderten Bereichen auch zu Ihrer eigenen Sicherheit vorsichtig.

© 2010 - 2018 Liz