LIZ

Liz-Umweltmobil

  • Drucken

b_180_180_16777215_00_images_2omoebruelizbus1-web.jpgDas Liz wird mobil und wird zukünftig mit seinen BNE- Umweltbildungsangeboten in der gesamten LEADER-Region unterwegs sein. Seit dem 01.September ist Lisa Richter, Landschaftsökologin aus Münster, im Liz und dabei, das Mobil auszustatten und die Programmangebote auszuarbeiten.

Der Soester Anzeiger berichtete am 07.07.17

Gefördert wird das Projekt u.a. von der Stiftung für Umwelt und Entwicklung des Landes NRW.

 

    b_180_180_16777215_00_images_EU_Internet2.jpg    b_180_180_16777215_00_images_Logo_Leader_07_13_jpg_4.jpg   b_180_180_16777215_00_images_NRW_W_RGB_5.png                                                                                                          Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums. Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.               

 

b_180_180_16777215_00_images_LEADER_Logo_farbig_1(1).jpg        b_180_180_16777215_00_images_SUE-Logo1.jpg

            

 

 


Das Liz-Umweltmobil stellt sich vor!

 

b_180_180_16777215_00_images_IMG_0320a.jpg

Grundidee - Was ist das LIZ-Umweltmobil?

Das Liz hat im Rahmen des LEADER-Projektes Lippe-Möhnesee die spannende Möglichkeit erhalten einen sogenanntes Umweltmobil zu betreiben. In den nächsten drei Jahren (2018 bis 2020) wird das Liz mit dem Bus kostenfrei umweltpädagogische Aktionen für alle Schulklassen, Kitas und auch Vereine in der gesamten LEADER-Region Lippe-Möhnesee anbieten. Innerhalb dieser drei Jahre wird sich das umweltpädagogische Angebot des Umweltmobils ausprobieren und stetig weiterentwickeln, sodass sich das Umweltmobil als mobile Möglichkeit für Umweltbildung vor Ort der Teilnehmer*innen in der Region etablieren kann.

Das Umweltmobil dient dabei als Transportmittel für die vielfältigen Materialien, die für eine nachhaltige Naturerfahrung eingesetzt werden. Die Aktionen finden draußen und in der Region der Teilnehmer*innen statt. Das ermöglicht den Teilnehmer*innen ein unmittelbares Erleben und eine Naturerfahrung vor Ort und kann so einen ganz neuen Zugang und eine Identifikation mit der eigenen Region schaffen.

Das Projekt Liz-Umweltmobil wird durch das LEADER-Projekt der Region Lippe-Möhnesee und durch die Förderung der Stiftung für Umwelt und Entwicklung (SUE) ermöglicht. Der Einsatz des Umweltmobils ist für die Jahre 2018, 2019 und 2020 kostenfrei. Dies ermöglicht es uns, an die Regionen angepasste, umweltpädagogische Angebote zu entwickeln, diese zu etablieren und an allen Schulen, KITAs und Vereinen der LEADER-Region anzubieten.

 

Zielgruppe - An wen richten sich die Angebote des Umweltmobils?

Die Umweltbildungsangebote des LIZ-Umweltmobils richten sich an Menschen jeden Alters, an Kindergärten, KITAS, Schulen, Vereine und Veranstaltungen aus der LEADER-Region Lippe-Möhnesee. Die Themen werden unter Einsatz verschiedener Methoden altersspezifisch vermittelt.

 

Einsatzbereiche - Wo kann das Umweltmobil eingesetzt werden?

Das Umweltmobil wird für die Jahre 2018 bis 2020 in der gesamte LEADER-Region Lippe-Möhnesee eingesetzt. Zu der LEADER-Region Lippe-Möhnesee gehören die Kommunen Möhnesee, Soest, Bad Sassendorf, Lippetal, Lippstadt, Wadersloh und Delbrück. Eine Absprache über den genauen Veranstaltungsort im Vorfeld der Aktion ist notwendig. Wir helfen bei der Auswahl. Nahe gelegene Wälder, Grünflächen, Parks und/oder Zugangsorte zu Gewässern bieten sich besonders an. Die Angebote finden in der Regel draußen statt. Die originale Begegnung in und mit der Natur ist grundlegend.

 

Kosten - Was kostet der Einsatz des Umweltbusses?

Für die Jahre 2018, 2019 und 2020 ist der Einsatz des LIZ-Umweltbusses kostenfrei. Ermöglicht wird das Projekt u.a. durch die Förderung der LEADER-Region Lippe-Möhnesee und die Förderung der Stiftung für Umwelt und Entwicklung (SUE).

 

Themen - Was sind die Themen des Umweltbusses?

Unter Absprache können verschiedene Themenschwerpunkte gesetzt und Themen verknüpft werden. Auch auf besondere Bedürfnisse wird unter Absprache natürlich Rücksicht genommen. Das Angebot entwickelt sich im Laufe der ersten drei Jahre stetig weiter. Das Sommerprogramm 2018 finden Sie weiter unten.

 


Angebote des Liz- Umweltmobils

b_180_180_16777215_00_images_Umweltbus_-_Flyer_-_Version_2-web.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Das Umweltmobil ist startklar. Ausgestattet mit vielfältigen Materialien für umweltpädagogische Aktionen ist es unterwegs in der gesamten LEADER-Region Lippe-Möhnesee. Mit an Bord ist das neue Sommerprogramm. Für weiter Informationen bezüglich der Terminabsprache und/oder der Veranstaltungsorte melden Sie sich bei uns. 

 

Sommerprogramm April bis Oktober 2018 für das Liz-Umweltmobil

 

„Wildes Kochen!“

Viele Köche verderben den Brei?! Nicht bei uns! Gemeinsames Kochen am offenen Feuer macht Spaß und hält für jeden eine wichtige Aufgabe bereit! Wir erlernen unterschiedliche Weisen ein Feuer zu entzünden. Wir sammeln verschiedene Wildkräuter und verfeinern damit unsere einfache, aber vielseitige und gesunde Mahlzeit. Ohne Hektik und ohne Stress lernen wir genießen und kochen regional und saisonal!

Altersklasse: ab 8 Jahren

Ort: in Wald- und Wiesennähe mit Möglichkeit eine Feuerstelle aufzubauen

Kosten: bis August 2020 kostenfrei, lediglich für den Kauf der Lebensmittel und der fairen Kohle erbitten wir eine Spende

Dauer: 3 Stunden

Zusatzinfo: im Vorfeld muss geklärt sein, wo die Feuerstelle angelegt werden darf!

 

 

Der Boden lebt!

Die Welt zu unseren Füßen ist ein echtes Allroundtalent.

Der Boden, vielfältig in seiner Beschaffenheit, hält die Bäume fest verankert, reinigt und speichert Wasser, lässt unsere Lebensmittel gedeihen und bietet unzähligen Bewohnern einen sicheren Lebensraum. Gemeinsam nehmen wir auch tiefere Bodenschichten unter die Lupe und machen uns auf die Suche nach den geheimen Bewohnern. Dabei erfahren wir, welche wichtige Bedeutung selbst die kleinsten Bewohner haben, aber auch, was den Boden und seine Funktion bedroht.

Altersklasse: 5 Jahre bis 10. Schuljahr

Themenschwerpunkte:

•             Was ist Boden (Funktion und Aufbau)? │ ab Sek. I

•             Boden ein Lebensraum für Groß und Klein? │ Kita und Grundschule

Ort: Wald und Wiese

Dauer: ca. 2 bis 3 Stunden

Kosten: bis August 2020 kostenfrei

Zusatzinfo: wetterfeste Kleidung, lange Hose, feste Schuhe, Verpflegung; Themen werden altergemäß umgesetzt

 

 

Gewässererkundung

Wasser bedeutet Leben! In reißende Flüssen, kleinen Bächen und sogar im Wassertropfen wimmelt es von Leben. Die meisten dieser Bewohner sind uns jedoch unbekannt. Gemeinsam erforschen wir ein ausgewähltes Gewässer und machen uns auf die Suche nach bestimmten Lebewesen, denn ihr Vorkommen verrät Vieles über die Gewässergüte. Dabei vergessen wir nicht uns zu fragen, welche Bedeutung Wasser für unser eigenes Leben hat.

Altersklasse: Kita bis Oberstufe

Themenschwerpunkte:

•             Wasserkreislauf/Kreisläufe im Wasser │ Kita/1.Klasse

•             Lebensraum Wasser │ Grundschule

•             Gewässergütebestimmung (Saprobien-Index, chemisch-physikalische       Parameter, Geomorphologische Parameter) │ ab Sek. I

Ort: Fließ- und Stillgewässer mit gutem Zugang

Dauer: 3 Stunden

Kosten: bis August 2020 kostenfrei

Zusatzinfo: wetterfeste Kleidung, Wechselkleidung, Gummistiefel, Verpflegung; Themen werden altersgemäß umgesetzt

 

 

Lebensraum Wald/Bäume des Waldes

Auf spielerische Art lernen wir die großen und kleinen Bewohner des Waldes kennen. Wir lernen Baumarten voneinander zu unterscheiden, finden Fraßspuren und verlassen uns auf unsere fünf Sinne. Wieso verliert der Laubbaum im Herbst Blätter und was geschieht mit den Blättern? Was passiert mit den umgefallenen Bäumen? Und wo verstecken sich die scheuen Bewohner? Angepasst an die Jahreszeiten und die örtlichen Gegebenheiten, erleben wir den Lebensraum Wald mit all seinen Besonderheiten. 

Altersklasse: Kita bis 6. Klasse

Ort: Nadel- und Laubmischwald

Dauer: 2,5 bis 3 Stunden

Kosten: bis August 2020 kostenfrei

Zusatzinfo: lange Kleidung, feste Schuhe, Verpflegung; Themen werden altersgemäß umgesetzt

 

 

Wald, Waldökologie und Klima

Wir erfassen den Wald als Lebensraum. Wir untersuchen den Waldboden, die Vegetation und das Vorkommen verschiedener Tierarten und versuchen den ökologischen Zusammenhang zu erblicken. Wälder nehmen einen wichtigen Stellenwert in der Natur ein. Waldböden speichern und reinigen Wasser. Die Bäume sind Co2-Speicher und Sauerstoffproduzenten. Holz ist eine wichtige, natürliche und nachwachsende Ressource! Welche Talente stecken noch im Wald?

Altersklasse: 7. bis 10. Klasse

Ort: Nadel- und Laubmischwald

Dauer: 3 Stunden

Kosten: bis August 2020 kostenfrei

Zusatzinfo: lange Kleidung, feste Schuhe, Verpflegung; Themen werden altersgemäß umgesetzt

 

 

Kräuterhexe

Meist unbemerkt wachsen sie am Wegesrand auf Wiesen oder in Wäldern – vielfältige, wilde Kräuter! Was sind das für Kräuter und was macht sie besonders? Einige von Ihnen sind essbar und andere haben sogar heilende Kräfte! Spielerisch lernen wir die Besonderheiten mancher dieser wilden Kräuter kennen und nutzen dabei all unsere Sinne. Eine Anleitung dazu wie ich ein „Kräuterhexbuch“ erstelle gibt es auch.

Altersklasse: 1. – 5. Klasse; Multiplikatoren-Fortbildung

Ort:Wald

Dauer:ca. 2 Stunden

Kosten: bis August 2020 kostenfrei

Zusatzinfo: Mitzubringen sind Klarsichthüllen. Diese Veranstaltung kann auch als Multiplikatoren-Fortbildung genutzt werden und ist gut kombinierbar mit dem Programm „Wildes Kochen!“

 

 

Lieblingsorte

Das Liz-Umweltmobil fährt durch die gesamte LEADER-Region Lippe-Möhnesee, um mit Euch zu forschen, zu erkunden und die uns umgebene Umwelt zu erfahren. In der LEADER-Region gibt es vieles zu entdecken. Helft uns dabei und zeigt uns eure Lieblingsorte in der Natur!

Das Programm ist eine kurzfristige Kooperation mit eurer Klasse oder eurem Verein und dem Team vom Liz-Umweltmobil. Ihr zeigt uns euren Lieblingsort in der Natur und wir stellen Material und naturkundliches Wissen zur Verfügung, sodass wir gemeinsam euren Lieblingsort ganz neu entdecken.

Altersklasse: ab 10 Jahren

Ort: euer Lieblingsort auf Wiesen, in Wäldern und/oder an Gewässern

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Kosten: bis August 2020 kostenfrei

Zusatzinfo: wetterfeste Kleidung, lange Hose, feste Schuhe, mehr Infos unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


Winterprogramm ab November 2018

Das Umweltmobil lässt noch etwas auf sich warten. Mit einem Ersatzfahrzeug sind wir aber schon jetzt in der gesamten LEADER-Region Lippe-Möhnesee unterwegs. Der Winter hält noch etwas an! Höchste Zeit die ersten Winterangebote zu buchen (wieder ab Oktober 2018). Angebote für die Sommermonate folgen in Kürze.

 

Wald im Winter – von Igeln, Eichhörnchen und anderen Überlebenskünstlern

Die Tiere haben es gut! Im Winter, wenn es draußen nass und kalt ist, legen sie sich einfach schlafen. Aber stimmt das wirklich? Wer verschläft wirklich den ganzen Winter? Wer ruht sich nur aus? Wer scheint zu erstarren? Und wer macht sich einfach auf und davon? In einer Erkundung des Waldes finden wir heraus welches Igellager am besten funktioniert, welchen Einfluss das Eichhörnchen hat und was für Strategien Bäume haben, um durch den kalten Winter zu kommen. Und was hält uns fit für den Winter?

Altersklasse: 2. - 5. Klasse

Ort: Wald, Park (im Vorfeld absprechen)

Dauer: ca. 2 Stunden

Kosten: bis einschl. 2020 kostenfrei

Zusatzinfo: warme, wetterfeste Kleidung ist zwingend notwendig

 

Wer stapft da durch den Schnee – Wer knabbert an der Haselnuss?

Im Winter ist es eisig kalt und das Leben im Wald scheint tief und fest zu schlafen. Weit und breit ist kein Tier zu entdecken. Doch wir schauen heute genauer hin! Eine angeknabberte Walnuss und kleine Fußspuren im Schnee verraten uns wer im Winter unterwegs ist. In einer spielerischen Erkundung des Waldes machen wir uns auf die Suche nach verschiedenen Tierspuren. Dabei finden wir auch heraus, welche Tricks einige Tiere anwenden, um den kalten Winter draußen zu überleben. Und was ist eigentlich dein Trick?

Altersklasse: Kita/1. Klasse

Ort: Wald, Park (im Vorfeld absprechen)

Dauer: ca. 2 Stunden

Kosten: bis einschließlich 2020 kostenfrei

Zusatzinfo: warme, wetterfeste Kleindung ist zwingend notwendig

 


Wald im Winter – Das Liz-Umweltmobil gerät ins Rollen

 

In den ersten zwei Februarwochen ging es für das Liz-Umweltmobil nach Soest und nach Bad Sassendorf.

Schüler*innen der Klasse 2a der Patrokli GS Soest sammeln Äste und Laub für ein Igellager.

Die Schüler*innen der Klassen 2a und 2b der Patrokli Grundschule Soest und die Schüler*innen der Klassen 5a und 5b der INI Gesamtschule Bad Sassendorf waren die ersten Teilnehmer*innen an den Aktionen des Umweltmobils. Passend zum Thema „Wald im Winter“ zeigte sich auch das Wetter von seiner winterlich, eiskalten Seite. Die Sturmschäden nach Friederike verhinderten zwar, dass die ersten Aktionen im Wald stattfinden konnten, aber der Bergenthalpark in Soest und der Kurpark in Bad Sassendorf stellten sich als passende Ersatzerlebnisorte heraus. Unter dem Thema „Wald im Winter“ wurden die Überwinterungsstrategien Winterruhe, Winterstarre und Winterschlaf definiert. Warm eingepackt und mit viel Bewegung trotzten die Schüler*innen den kalten Wetterbedingungen, bauten wetterfeste Igellager aus Ästen und Laub und versetzten sich in die Rolle eines Eichhörnchens. Erdnüsse und Walnüsse sorgten am Ende als Belohnung für einen nahrhaften Energieschub.

Ein fertiges Igellager mit Schülern der Klasse 2b, Patrokli GS Soest.Schüler*innen der Klasse 2a der Patrokli GS Soest stärken sich nach Igellagerbau.Fertiges Igellager und Schülerinnen der Klasse 2b der Patrokli GS Soest.

Die Schüler*innen der INI Gesamtschule Bad Sassendorf trotzen der Kälte und erfahren Bewegung hilft!

Winterstarre, Winterruhe, Winterschlaf? Die Schüler*innen der INI Gesamtschule kennen den Unterschied!

Wie übersteht das Eichhörnchen den kalten Winter? Nahrhafte Erdnüsse sind hilfreich.

  

 

 

 


 

© 2010 - 2018 Liz